Translate - Übersetzen - Language - Sprache

ArabicChinese (Simplified)Chinese (Traditional)CroatianCzechDanishDutchEnglishFinnishFrenchGermanGreekHebrewHindiHungarianIcelandicItalianJapaneseKoreanNorwegianPersianPolishPortugueseRomanianRussianSerbianSlovakSlovenianSpanishSwedishTurkish

Regelungen für das Aufschichten und Abbrennen des Maifeuers

Startseite/Allgemein, Gemeinde, Termin/Regelungen für das Aufschichten und Abbrennen des Maifeuers

Regelungen für das Aufschichten und Abbrennen des Maifeuers

Zur Vermeidung der illegalen Müllentsorgung und der Bestimmung des Termins für das Aufschichten und Abbrennen des Maifeuers hat die Umweltabteilung der Kreisverwaltung Birkenfeld unter Berücksichtigung naturschutz- und abfallrechtlicher Belange eine kreiseinheitliche Regelung erarbeitetet:

  1. Es darf nur naturbelassenes und trockenes Gehölz aus Feld, Wald oder Garten verbrannt werden.
  2. Es ist ausdrücklich verboten, andere Abfälle, insbesondere beschichtetes, lackiertes oder mit Holzschutzmitteln behandeltes Holz sowie Spanplatten zu verbrennen.
  3. Für die Ortsgemeinde ist nur ein Maifeuer zulässig. Dieses wird durch den Förderverein der freiwilligen Feuerwehr Berschweiler betreut.
  4. Mit der Aufschichtung des Maifeuers darf frühestens ab dem 22. April begonnen werden und ist nur innerhalb des markierten Bereiches zulässig.
Print Friendly
By | 2017-03-27T09:35:29+00:00 16. März 2017|Categories: Allgemein, Gemeinde, Termin|0 Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar